aaltra
hohe str.33
09112 chemnitz

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di – Do: ab 18.00 Uhr

Fr – Sa: ab 20.00 Uhr
So: bei Veranstaltung

feiertags: ab 20 Uhr

aaltra auf facebook

 

 

Donnerstag 17.04.2014 Monte Filet 21.00 uhr

presse_montefilet_2012_3

4 Jahre ist es nun her, dass die Leipziger Band MONTE FILET
mit ihrem album „The first magic“ das Licht der Welt erblickte. An die 50 Konzerte wurden gespielt und die Besetzung erweitert.

Monte Filet sind gewachsen.
Monte Filet hat sich vermehrt.

So konnte unter anderem HANSI NOACK (Geiger bei DEKAdance) und die deutsch-italienische Schauspielerin
ELENA LORENZON für das Album und die Konzerte gewonnen werden.

Und nun kommt „IDYLL“

Ein opulentes Werk aus Liedern über lustige Todesursachen und verdrehte Sexgeschichten.
Mal als Orchester Pop, mal als spröder Folksong, mal als krachiger Rocksong und mal als fein gesponnenes bitter böses Drama, inszeniert sich die Band in einer,
sich immer weiter in den Kopf bohrende Geschichte,
verpackt in handbemalte Cover, jedes Exemplar ein Unikat.
Aufgenommen im „Neue Welt Studio“ Leipzig.

Eintritt frei!!!

Donnerstag 24.04.2014 Laura Sutherland 21.00 uhr

laura1

Laura Sutherland, Jahrgang 1997, wächst in der Klein-Großstadt Koblenz auf und interessiert sich schon in frühen Jahren für Musik in unterschiedlichsten Formen. Der Soundtrack ihrer Kindheit in einer -musikbelasteten- Familie pendelt zwischen Dub Reggae, Rock, Jazz , Elektronik und Kinderhörspielen. Die erste selbstgekaufte CD mit sieben Jahren , das -rote- Album der Beatles , das Jeff Buckley Album -Grace- empfindet Laura heute ebenso als eine Art Initialzündung wie Jay-Z`s -Hard Knock Live-, das 1999 im Heavy Rotation Modus ihr Kinderzimmer beschallte. Schon bald endeckt sie ihre Vorliebe für die Musik der Gorillaz, Lily Allen, den Beastie Boys, The Streets. Laura covert mit 10 Jahren -Clint Eastwood- von den Gorillaz auf dem verstimmten Klavier ihrer Großmutter bei einer Geburtstagsfeier, spielt später für einige Zeit in einer örtlichen Band Keyboards-Backing Vocals, und entscheidet sich dann für den Alleingang: Laura Sutherland beginnt im Herbst des Jahres 2011 mit dem Gitarrenspiel, und das ohne Lehrer oder Musikschule: spontan, selbstbewusst und autodidaktisch. Sie verschwindet für Stunden mit ihrer Gitarre in ihrem Zimmer, und niemand ahnt, dass sie schon wenige Wochen später ihre eigenen Songs schreiben und diese mit einer ungewöhnlich ausdrucksstarken Stimme interpretieren würde. Erste Demos und Videos, die auf YouTube hochgeladen werden, stoßen auf unerwartet große Resonanz. Laura fasziniert mit ihrem musikalischen Talent, das sie ohne den geringsten Anflug von Lampenfieber selbstbewusst in Clubs und Bars zum Ausdruck bringt. Auf ihren Konzerten präsentiert die Autodidaktin einen unprätentiösen und abwechslungsreichen Stilmix aus Neo-Folk und Indie-Pop, mit einer subtilen Portion Soul und bezieht ihr Publikum jederzeit mit ein.

Der Musiker, Musikproduzent, Label- und Tonstudiobetreiber Ruben Mesado Estrada wurde sofort “lauralisiert”, und somit wird Anfang des Jahres 2013 eine erste Promo-EP im Ekcentrik Tonstudio Germany aufgenommen. Drei der insgesamt fünf Songs umfassenden EP: “S.A.T.”, “Minds” und “You Said” – sind mit Gitarre und Percussion minimalistisch instrumentiert. Bei den Openern “Stand Up” und “Superman” entfaltet Lauras Gesang vor einem trip-hoppigen Arrangement mit Violine bzw. mächtig, dennoch melancholischen Twang-Gitarren, E-Bass & Cajon pures Gänsehaut-Feeling. Spontan haben die beiden Gastmusiker aus der Koblenzer Region Uli Krämer-Ragusi (Percussion & Drums) und BEN NO (Bass), zur instrumentalen Unterstützung für die Aufnahme von “After Midnight Songs” beigetragen. Der Erste trommelt u.a. für Lulo Reinhardt, während der Andere Bassist und Bandkollege von Ruben Mesado Estrada bei Orange Skin Food ist. Das Ergebnis ist eine herrlich unperfekte Aufnahme, bei der bewusst auf Formatradio taugliche Klänge und popakademische oder gar tontechnische “Kosmetik” verzichtet wurde. Die Songs wurden “Live” eingespielt, ohne Beat- und Pitchkorrection, und selbst bei der Postproduction wurde auf Copy/Paste-Methoden verzichtet. Ruben Mesado Estrada fasst das Ergebnis mit folgenden Worten zusammen: “Lauras Songs sind wie erste Berührungen mit Musik, die danach nicht mehr loslässt. Ihr Spiel soll authentisch klingen, mit all ihren Schwächen, Macken, Ecken und Kanten. Das macht sie so liebenswert.”

Laura Sutherlands CD erschien im September 2013 auf dem Mannheimer Indie Label “MES MUSIC”  in Kooperation mit dem größten Download Indielabel Deutschlands, “FUEGO” aus Brement. Mit ihrem Debut setzt Laura Sutherland ein selbstbewusstes Ausrufezeichen und macht Lust auf mehr. Es geht um Musik und genau dann ist Laura Sutherland nicht mehr aufzuhalten. Wie sie selbst sagt: “Die Songs wurden immer mitten in der Nacht geschrieben – daher “After Midnight Songs”. Die Lieder beschreiben mein Gemüt: ruhig, aber impulsiv. Der Abschluss einer chaotischen Zeit und der Beginn einer Neuen …”

 

LAURA SUTHERLAND – SONGS, VOCALS, GUITARS, PIANO & LOOPS

Eintritt frei!!!

Freitag 02.05.2014 Kris Kelvin 21.00 uhr

Kris Kelvin_Pressefoto_1

KRIS KELVIN sind: Eine Stimme die in ihrer geheimnisvollen Bandbreite tief berührt, ein abgründiges Gitarrenspiel fernab jeder Erwartung und ein Schlagzeuger zwischen LSD-Trip und Weltraumspaziergang: In ihrem Stil ähneln sie Künstler wie Radiohead, The Mars Volta, Björk, Muse, Cult of Luna oder EF.

KRIS KELVIN machen Rock, wohlwissend dass dieser Begriff sehr vielschichtig ist. Ohne sich vollends in eine Richtung zu stürzen, kratzen sie an allen Grenzen, sei es Post, Pop, Indie oder Prog. Worum es KRIS KELVIN schlussendlich geht: Die Zuhörer auf eine Reise zu schicken.

Mit dieser Liebe zur Dramatik hat KRIS KELVIN mit dem Berliner Produzenten Tobias Siebert (Kettcar, Slut, Me and My Drummer) einen perfekten Wegbereiter für ihre Debüt-EP Forva gefunden. Diese wurde mit ihm in seinem Studio Radio Buellebrueck aufgenommen und feierte 2013 ihr Release.

KRIS KELVIN beweist, dass Postrock auch kurz und eingängig sein kann. Geführt von Lenas hypnotischem Gesang, kochen sie fesselnde Monumentalwerke auf ein leicht bekömmliches Format herunter. Gleichzeitig entsteht eine Tiefgründigkeit und musikalische Weite, die die Band live durch eine atmosphärische Licht-Show noch verstärkt.

KRIS KELVIN live erleben auf ihrer aktuellen „FORVA“-Tour 2014! …präsentiert von carma music.

KRIS KELVIN aus Berlin sind:

Lena Hatebur Gesang

Christoph Grzeschik Gitarre

Stefan Ziegler Schlagzeug

Mohammes El Hakim Bass

Eintritt frei!!!

Mittwoch 07.05.2014 Missin Cat 21.00 uhr

ZOE VINCENTI

Die Musik von Missincat ist intim und ehrlich, ganz nach ihrem Mantra „quiet is the new loud“

auf eine einfache jedoch intensive Art arrangiert. Sie versucht sich gerne an verschiedenen

Facetten von Musik und Sounds, doch ohne sich je zu weit von ihrem typisch erlesenen Stil

zu entfernen.

2007 packte die italienische Sängerin Caterina Barbieri (alias Missincat) ihre sieben Sachen

und zog ins Künstler-Mekka Berlin, wo sie kurz darauf ihr umwerfendes Debüt “Back On My

Feet” bei Revolver herausbrachte. Mit der gleichnamigen Single schaffte sie es bei allen

großen Radiosendern auf Rotation und in die deutschen Charts, und spätestens als der

Song 2009 für eine Nintendo-Fernsehkampagne ausgewählt wurde, hatte sie sich in alle

Ohren und Herzen eingebrannt. Unter anderem auch das von Amy Winehouse, die sie

einlud, mit ihr auf Deutschlandtour zu kommen. Nach weiteren Live-Erfolgen wie das SXSW

in Amerika brachte die Italienerin 2011 ihr zweites Album „WOW“ heraus, auf dem unter

anderen die schwedische Sängerin Miss Li vertreten ist.

Erstmals hat Missincat nun für die Produktion eines neuen Albums ihre Fans aufgerufen,

aktiv teil zu haben und bei der Finanzierung zu helfen. Dadurch hat sie die drei Jahre, die

zwischen ihren letzten Veröffentlichungen liegen, clever genutzt, um ihre Fans an sich zu

binden. Man darf also auf ein euphorisches Publikum gespannt sein, wenn Missincat (mit

Band) im Mai auf Tour kommt!

Leicht wie eine laue Sommerprise – mit gelegentlichen melancholische Tupfern. Im

Mittelpunkt steht ganz der charmant-naiv-verspielte, zarte Gesang Missincats und ihre

Akustikgitarre.“ (dpa)

Beatles-Pop und Swing, singende Sägen und Spieluhren-Melodien.“ (Rolling Stone)

Eintritt: 5€

Freitag 09.05.2014 Kopf hoch 21.00 uhr

kopfhoch_band

Seit 2011 ist das Erfurter Quartett Kopf hoch. auf der Suche nach Erinnerungen,

die bleiben und etwas verändern. Nach ihrem ersten Demo 2011 ‘Dein Ändern

leben.’ erblickt am 30. Juli 2013 ‘Camaieu’ das Licht, die Farben und die

Schatten dieser Welt. In knapp 30 Minuten hangeln sich die 3 neuen Songs durch

ein Sommergewitter, entlang der verschiedenen Genre und Einflüsse. Irgendwo

zwischen Postrock, Screamo und Progressive gehen Kopf hoch. weiter ihren Weg

durch die Ödnisse und Verwerfungen des Alltags mit all seinen komplexen

Beziehungen und Fragmenten der Menschlichkeit. Kopf hoch. stellen immer wieder

die unbeantwortbare Frage nach der unterschiedlichen Wahrnehmung von Ereignissen

und Gefühlen, deren Auswirkungen sich in unser aller Leben wiederspiegeln. Dabei

entstehen Songs, die inneinander verwoben, alle Melodie- und Dynamikbereiche

populärer Musik ausreizen und energetisch verschachteln. Kopf hoch. hören ist

wie ein gutes Buch im Kino zu lesen.

‘Camaieu’ wurde in Eigenregie in der Erfurter

Thomaskirche aufgenommen. Der Titel

beschreibt die Kunst der Monochrommalerei und

versinnbildlicht die besondere Detaildichte,

des mit klassischen Rockinstrumenten

komponierten Albums. ‘Camaieu’ erscheint

online und kostet was es wolle, aber auch als

CD in einer ersten, auf 50 Stück limitierten,

Auflage. Aus einem großen Gemälde entstehen

50 kleine, nummerierte Unikate…

Making of anschauen. (www.youtu.be/QQpqCulVF4c)

mehr hier:

Lesen: kopfhochherzraus.tumblr.com

Hören: kopfhoch.bandcamp.com

Liken: facebook.com/kopfhochherzraus

Eintritt frei!!!

 

Publiziert am von k.fischer | Hinterlasse einen Kommentar