Nun, ein herzliches HALLO auf dieser Seite vom aaltra. Hier kann man lesen, sehen und hören, was demnächst so alles los ist:

 

Das ist das Radio aaltra:

Veranstaltungen:

Mi 07.12.22 Jaackpot raaten – Kneipenquiz

19 Uhr

+++Achtung+++eine Stunde früher als bisher+++

Das Kneipenquiz im aaltra Das erste Chemnitzer Kneipen-Quiz mit Jackpot: Zur Beantwortung stehen 40+x Fragen, die in Teams von bis zu vier Mitgliedern mit jeder Menge unnützen Wissens gelöst werden wollen. Jede/r Mitratende zahlt zwei Euro – Basis für den Jackpot, den am Ende des Abends das beste Team einstreicht.

Einlass: 18 Uhr

Start: 19 Uhr

Fr 09.12.21 Thatcher + Feale

21 Uhr

Thatcher (Leipzig) Post-Punk

Feale (Chemnitz) Melancholy Dreamy Emo

THATCHER: Ihr Sound, getragen von Drums, Gitarren, Bass und gelegentlichen Synthie-Akzenten, und die Lyrics vereinen Einflüsse von Die Nerven über Ton Steine Scherben bis hin zu Fontaines D.C., und springen immer wieder hin und her zwischen Phasen von An- und Entspannung, zwischen brachialen Breaks und getrageneren Passagen- und bringen so das zugrundeliegende Gefühl der Zerrissenheit aus den Texten auf die Bühne.

FEALE: Beim Eintauchen in eine Welt von chorus-geladenen Gitarren, punkigen Drums und kräftigem melancholischem Gesang treffen wir irgendwann auf FEALE. Seit 2018 hat sich die Band im Zuge verschiedener personeller Wechsel stetig neu erfunden und arbeitet an ihrem Sound, um dem poppigen Einheitsbrei der Musiklandschaft ein bisschen Hoffnung entgegenzubringen. Was als Nebenprojekt startete, um ein paar zusätzliche Konzerte zu spielen, wurde kurzerhand zur musikalischen Hauptaufgabe des Chemnitz-Dresdner Trios.

Während die Songs ihrer ersten EP mehr im Shoegaze getränkten Midwest-Emo zu verorten sind, ist ihr letztes Release „Cryaletti“ deutlich präziser und treibender. Eingängige Riffs untermalen nachvollziehbare Lyrics, welche Platz zum Träumen lassen. FEALE bewegen sich bedächtig durch die DIY-Landschaft, ohne dabei eintönig zu werden.

Eintritt frei!!!

Sa 10.12.21 Liederliche Weihnachten

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Martin Steinbach, Frans Firlefans und Ulli Arnold,drei Liedermacher aus Chemnitz, welche in ihrem Musikstil nicht unterschiedlicher sein könnten. Vereint durch ihre Liebe zur handgemachten Musik besingen sie das Leben und den Alltag, die Liebe, die Lust und den Frust. Sie singen von den kleinen und den großen Dingen. Ihre Geschichten erzählen sie mal mit einem zwinkernden Auge, mal wütend, ironisch, dann wieder voller Zärtlichkeit. Dabei sind sie immer authentisch und nah am Leben. Sie sind kleine Rebellen, Idealisten, mit dem Anspruch die Welt ein wenig zu verbessern. Sie sind poetisch, tanzbar und rockig, verpackt in wunderschöne und einfühlsame Musik.

Erleben Sie eines der seltenen Konzerte mit den drei Liedermachern auf einer gemeinsamen Bühne.

Eintritt frei!

Do 15.12.21 Hathors (CH)

21 Uhr

Band-Info?

Was sagt denn Wikipedia? Ägyptische Mythologie. Göttin. Tempel, Feste.

Aber eben auch ein Schweizer Trio. Winterthur. Debut 2011. Vier Alben. International auf Tour, Deutschland, England, USA….

Ja, Neustart!!!

Denn das sind HATHORS 2022!

Ein Neuanfang, der sich dermaßen frisch und ungebändigt, wild und ungestüm anhört, dass es ein Debut sein könnte und irgendwie auch ist.

Eine neue Band, die ohne große Pläne ihre Liebe, Wut und Abenteuerlust auf Band gebracht hat. Marc Bouffè ist weiterhin Gitarrist und Sänger, aber sonst hat man mit den alten HATHORS so viel zu tun, wie Windows 10 mit C64. Wie Motörhead mit Hawkwind oder wie die Foo Fighters mit Nirvana.

Die zwei anderen Mitglieder sind Dominique Destraz, der auch an den Drums von DEATH OF A CHEERLEADER sitzt und der Bassist Thorsten Polomski, den man von der Limburger Hardcore Band Bubonix kennt.

Eintritt: 6 – 10€